Elisabeth Reiger   deine Herzensflüsterin

Gesundheit   Entspannung   Wohlbefinden

Lebensfreude      Selbstfindung

Shiatsu     Harmonie für Körper, Geist und Seele 

Kennst du den Zustand fast zu schweben, tief entspannt zu sein, irgendwie weg zu sein aber doch da und alles wahrzunehmen?

So fühlt sich Shiatsu an, wenn du durch dein Vertrauen so weit bist dich fallen zu lassen.

Shiatsu wirkt sehr positiv auf das vegetative Nervensystem. 

Ich habe auch Menschen mit Burnout sehr gut unterstützen können.

Shiatsu   kommt   aus  Japan und heißt wörtlich übersetzt Fingerdruck.

Die Technik wurde vor etwa 80 Jahren von Tokujiro Namikoshi entwickelt und beruht auf dem jahrtausendealten Wissen der chinesischen Medizin.

Die chinesische Medizin sieht den Menschen

immer als Ganzheit.

Unser Wohlbefinden wird von vielen Faktoren beeinflusst:

  • Klimaeinflüsse (Hitze, Kälte, Wind, Feuchtigkeit, Trockenheit),
  • belastende Lebenssituationen wie z.B.: Tod eines geliebten Menschen, Scheidung, Jobverlust, Mobbing, Existenzängste, finanzielle Sorgen u.v.m.;
  • starke Emotionen, z.B.: Wut, überschäumende Freude, Angst, Trauer;
  • von unserer Ernährung u.s.w.

Lass Dich berühren und sei berührt!

Shiatsu bringt die Energie im Körper (genannt "Ki" oder "Chi") durch Stimulation der Energiepunkte entlang der Meridiane wieder zum Fließen.  

Um Energieblockaden zu lösen stehen dem ausgebildeten Shiatsu-Praktiker über 362 Energiepunkte, genannt Tsubos, zur Verfügung.

Wenn die Energie im Körper nicht frei fließt, kann es

zu körperlichen Symptomen kommen, die in späterer Folge zu Krankheit führen können.

Shiatsu aktiviert die Selbstheilungskräfte des Menschen,

  • steigert die Vitalität des Körpers
  • stärkt das Immunsystem,
  • schafft auch Erleichterung bei chronischen Erkrankungen

wie z.B.

  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Rückenschmerzen
  • Verdauungsprobleme
  • Kreislaufprobleme
  • depressive Verstimmungen
  • Wetterfühligkeit
  • Menstruations- und Klimakteriumbeschwerden.

Du kannst jederzeit zwischendurch eine Shiatsu-Sitzung einfach für dein Wohlbefinden in Anspruch nehmen. 

Wenn Beschwerden vorliegen, die bereits von einem Arzt deines Vertrauens abgeklärt sind, wird empfohlen

5 bis 10 Mal hintereinander eine Shiatsu-Sitzung in wöchentlichem Abstand durchzuführen.

Wer sich keine Zeit

für seine Gesundheit nimmt,

wird sich einmal viel Zeit

für seine Krankheit nehmen müssen.

Der Alltag fordert uns heraus, Beruf, Kinder, Haushalt, Partner, wenn geht noch ein Hobby, da ist es oft schwer aus dem Hamsterrad herauszukommen und Zeit für sich selbst zu finden. Meistens läuft es ganz gut, doch manchmal gibt es Phasen, da möchte man alles hinschmeissen und entfliehen. Und sei es nur für ein paar Stunden. 

Nimm DIR Zeit für DICH,

der Spruch

" wenn es Dir selbst gut geht, geht es den anderen

um Dich herum auch gut "

bestätigt sich immer wieder.

Wenn du gereizt bist, werden auch die Menschen in deinem Umfeld gereizt reagieren, z.B.: die Kinder quängeln die ganze Zeit und zehren an deinen Nerven, beim Einkaufen ärgerst du dich, weil sich jemand vordrängt, oder du sagst nur ein Wort und dein Partner reagiert aufbrausend.  

Deine Umwelt ist dein Spiegel.

Damit es nicht so weit kommt, nimm dir deine regelmäßig persönlichen Auszeiten um in tiefe Entspannung und Ausgeglichenheit zu kommen und Energie aufzutanken.

Der Alltag läuft dann wieder "wie geschmiert"!

Ich unterstütze dich gerne dabei.

0